Startseite

Neuer Lebensgarten für Demenz-Patienten

Erlebnismöglichkeiten für alle

Der Erlebnisgarten ist fertig! - Foto: Gaissmaier GartenLandschaft

Der Erlebnisgarten ist fertig! - Foto: Gaissmaier GartenLandschaft

Die Außenanlagen der neuen Demenzstation Waldoase des Evangelischen Pflegeheims Lore Malsch Hohenbrunn-Riemerling sind neugestaltet. Im neuen Lebensgarten gibt es viel zu entdecken: einen Freisitz, einen Barfußpfad, ein Fühlbeet und rollstuhlgerechte Hochbeete.

Außerdem gibt es dort eine Terrasse, seniorengerechte Bänke und Sonnenschirme. Obstbäume und standortgerechte Bepflanzung runden den neuen Garten ab. Im „Garten der Begegnung“ gibt es barrierefreie Wege, Rampen mit Geländer, Treppen und Aufenthaltsbereiche. Zahlreiche Bäume, Sträucher und Stauden sorgen für ein erholsames Grün.

Das alles kann ältere Menschen mit Demenz positiv beeinflussen. Bestenfalls so, dass sogar die Medikamentengaben reduziert werden können. Eine Idee, die bereits Vorbilder wie zum Beispiel im Demenzdorf Ratingen hat. Schön, dass Sie nun auch bei uns Anwendung findet!

  • <% if(sExtraBildAlt!=null) { %><%=sExtraBildAlt %><% } else { %> <% } %>
    Der Barfußpfad im Erlebnisgarten
  • <% if(sExtraBildAlt!=null) { %><%=sExtraBildAlt %><% } else { %> <% } %>
    Die Hochbeete im Erlebnisgarten sind rollstuhlgerecht.
Links
Seitenanfang